Ansprechpartner

Greta Marie Lucas

Jr. Project Manager

+7 495 234 49 50 - 2251
+7 495 234 49 51
E-Mail schreiben
Download vCard

Natalia Glotowa

Kundenberaterin

+7 495 234 49 50 - 2215
+7 495 234 49 51
E-Mail schreiben
Download vCard

Unternehmerreise nach Perm und Ischewsk

Deutschland ist einer der wichtigsten Handelspartner der Republik Udmurtien. Die Besonderheit der Republik liegt in der hohen Konzentration von russischen Maschinenbauunternehmen (80% des russischen Marktes von Supraleitern, 30% des Drohnenmarktes und 20% des Avia-Marktes).  

Auch die Wirtschaft der Region Perm ist weitgehend von Industrien abhängig, die exportorientierte Waren produzieren. Die bedeutendsten Industrieanteile der Region, nehmen die chemische-, Mineralprodukt-, Holz- und Zellstoff- als auch die Papierindustrie ein. Außerdem werden 100% des russischen Kalidüngers in der Zielregion hergestellt.  

Neben der Ölförderung und -veredelung spielen in beiden Regionen die Eisen- und Nichteisenmetallurgie, der Maschinenbau und die Landwirtschaft eine Schlüsselrolle. Die in den Gebieten angesiedelten Unternehmen realisieren zudem vielversprechende Projekte zur Entwicklung und Produktion von Produkten für die Werkzeugmaschinen-, Werkzeug-, Eisenbahn-, Energie-, Luftfahrt- und Raumfahrtindustrie.  

 

Folgende Leistungen sind in der Reise enthalten: 

 

 

  • Briefing zu den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen vor Ort; 
  • Treffen mit Vertretern der Regionalverwaltung; 
  • Unternehmensbesuche; 
  • Präsentationen der Zielregionen; 
  • Organisation von Networking- Essen mit regionalen Firmenvertretern; 
  • Organisation von Transfers, und Verpflegung gemäß Programm; 
  • Rabatt bei der Unterkunftsbuchung; 
  • Visaunterstützung (Ausstellung der Visa-Einladungen); 
  • Organisation des Kulturprogramms 

Programm & Anmeldeflyer

Datum & Zeit

27.-30. November 2017, 9:00 - 16:00

Anmeldekosten

450 Euro zzgl. 18% MwSt. für AHK-Mitglieder  

500 Euro zzgl. 18% MwSt. für Nichtmitglieder der AHK 

 

Für ihre Flug- und Unterkunftskosten kommen die Teilnehmer selbst auf. 

Anmeldeschluss

17. November 2017