Bonitätsprüfung und Handelsregisterauszüge

Allgemeine Informationen über ein in Russland eingetragenes Unternehmen enthält das Handelsregister, das im Jahr 2002 eingerichtet worden ist. Jedes Unternehmen hat eine zwölfstellige staatliche Registrierungsnummer nach der es identifiziert werden kann. Das Handelsregister enthält Angaben über die formelle (offizielle) Adresse des Unternehmens, Gesellschafter (Aktionäre) und ihre Anteile am Stammkapital der Gesellschaft, Geschäftsleitung, Filiale und Tochtergesellschaften, Datum und Ort der Gründung, Steuernummer und Rechtsform der Gesellschaft.

Bonitätsauskunft (Kreditprofil) des Unternehmens

Enthält:

a.      Kreditrisikorating (wird aufgrund von Finanzangaben der letzten fünf Jahre der Tätigkeit ausgearbeitet), die empfohlene Maximalkredithöhe, Geschäftsempfehlungen bei möglicher Kreditvergabe;

b.      Angaben über die Arten der Geschäftstätigkeit die das Unternehmen den Staatsorganen mitgeteilt hat;

c.      Umfang der Außenhandelsstatistik und die Zahl der Transaktionen;

d.      Angaben über kurz- und langfristige Kredite des Unternehmens sowie den Umfang der Kreditverbindlichkeiten;

e.      Finanzbericht für die letzen 5 Jahre (Umsatzvolumen, Gewinn, eigenes Kapital, Anlagefonds, Gesamtaktiva, Umlaufmittel, kurzfristige Passiva usw.)

f.      Liquiditätskoeffizient

g.      Die Bilanzangaben für die letzten 5 Jahre.

Der Preis der Leistung beträgt 350,- Euro, Übersetzungskosten (inklusive notarieller Beglaubigung) 80,- Euro pro Dokument zzgl. 18% MwSt., Bearbeitungsdauer bis zu 20 Tage.

Bereitstellung eines Handelsregisterauszugs

Die Bereitstellung eines Handelsregisterauszugs in deutscher Sprache kostet 250,- Euro zzgl. 18 % Mehrwertsteuer, die Bearbeitungszeit beträgt bis zu sieben Arbeitstagen.