Vertragsprüfung

Die rechtliche Prüfung von Verträgen dient dem Ziele der Gewährleistung der wirtschaftlichen Sicherheit des Unternehmens und ist eine der grundlegendsten Vorgehensweisen im Verfahren der Feststellung und Vorbeugung rechtlicher Risiken im Zuge der Geschäftstätigkeit.

Die rechtliche Prüfung geht der Unterzeichnung eines Vertrages mit dem Geschäftspartner voran und wird mit dem Ziele der Identifizierung der für die Partei negativen und ungünstigen Bedingungen, der Minimierung negativer Auswirkungen und potentieller Risiken des Vertragsabschlusses (darunter auch Vermögensrisiken) veranlasst.
 
In der Regel unterliegen einer rechtlichen Prüfung Verträge, welche mit dem Ziele der Gewährleistung der stabilen Tätigkeit des Unternehmens abgeschlossen werden, einschließlich folgender Vertragsarten:
 
1) Kaufverträge;
2) Lieferverträge;
3) Werkverträge;
4) Dienstleistungsverträge;
5) Mietverträge;
6) Frachtverträge;
7) Arbeitsverträge
 
Innerhalb der Vertragsprüfung wird eine detaillierte Analyse von dessen Bestimmungen vorgenommen, insbesondere der wesentlichen Vertragsbestimmungen, des anwendbaren Vertragsrechts, der Regelungen der Gerichtsbarkeit, der Folgen einer Nichterfüllung des Vertrages.

Außerdem schließt die Leistung die Prüfung der Richtigkeit der Vertragsgestaltung, die Anpassung von dessen Bestimmungen an die Anforderungen der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation sowie die Ausarbeitung von Empfehlungen zur Miminierung rechtlicher Risiken ein.


Für den Erhalt eines kommerziellen Angebots und weitere Details bitten wir Sie, sich an die Rechtsabteilung des OOO Infozentrum zu wenden.