Veranstaltungen und Sitzungen des Komitees Lokalisierung

Sitzung des Komitees für Lokalisierung - Februar 2017

AHK-Veranstaltung: exklusiv für Mitglieder
AHK-Veranstaltung: exklusiv für Mitglieder, Komitee Lokalisierung Sitzungen Termin speichern
Beginn:
09.02.2017 | 09:00
Ende:
- 12:00
Ort:
Haus der Deutschen Wirtschaft (Moskau, 1. Kasatschij per. 7)

Ansprechpartner

Elena Krastina
Email: komitees(at)russland-ahk.ru

Themen: Möglichkeiten der Agentur für KMU-Entwicklung zur Unterstützung deutscher Lokalisierungsprojekte in Russland, Unterstützungsmaßnahmen der Moskauer Stadtregierung für Industrieunternehmen und neue Investitionsprojekte

Die föderale Agentur für KMU-Entwicklung erarbeitete eine Datenbank der russischen Zulieferer und beabsichtigt, den Bedarf an Zulieferern deutscher Unternehmen in Russland in diese Datenbank aufzunehmen. Dadurch möchte sie deutschen Unternehmen Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Partnern anbieten, die sie qualitativ und regelmäßig beliefern können.

Unsere Sitzung eröffnet Pawel Kondraschow, Bereichsleiter Kooperation der KMU-Unternehmen mit ausländischen Partnern und internationalen Einrichtungen. Er stellt die Zuliefererdatenbank vor und erklärt, wie man den Business-Wegweiser der Agentur nutzen kann, welcher unter anderem Information über die Einkäufe der Unternehmen mit staatlicher Beteiligung beinhaltet.

Auf Initiative der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer werden aktuell die Änderungen des föderalen Gesetzes „Über die Entwicklung der kleinen und mittelständischen Unternehmen“ vom 24. Juli 2007 abgestimmt. Der Gesetzesentwurf sieht eine generelle Abschaffung der Beschränkung für KMUs mit ausländischer Kapitalbeteiligung vor.

Nach der Abstimmung der Gesetzesänderung werden juristische Personen mit 100% ausländischem Kapital als KMU gelten und sich an den entsprechenden Ausschreibungen beteiligen, wenn ihr Mutterhaus den KMU-Kriterien entspricht.

Im zweiten Teil der Sitzung widmen wir uns den Unterstützungsmaßnahmen der Moskauer Stadtregierung für Industrieunternehmen und neue Investitionsprojekte. Dieses Thema kann vor allem für Vertreter der Pharmaindustrie, Hersteller der Medizintechnik und Geräten, Elektroanlagen, Fahrzeugen und Komponente, Nahrungsmittel und Getränke, Baustoffe, Mikroelektronik und Computertechnik sowie Unternehmen aus der IT-Branche, Forschung und Entwicklung von Interesse sein.

Leonid Kostroma, Leiter der Investitionsagentur der Stadt Moskau berichtet über die Unterstützung der Stadtregierung Moskau für prioritäre Investitionsprojekte, die regionale Steuernachlässe i.H.v. 25% sowie Vergünstigungen bei Immobilen- und Vermögenssteuern und Grundstücksmiete genießen. Auf dem Investionsportal der Stadt Moskau www.investmoscow.ru kann der Status eines prioritären Investitionsprojektes online beantrag werden.

Moderiert wird die Sitzung von Calin Anton, Vorsitzender des AHK-Komitees für Lokalisierung.

Arbeitssprache der Sitzung ist Russisch.

Anmelden

Kennwort vergessen?