Sieben Fragen an Svetlana Simkina

CEO
Creditreform RUS OOO

1. Welchen Rat hätten Sie an Ihrem ersten Arbeitstag in Russland gebrauchen können?

Den ersten Tag würde ich als Diagnosetag bezeichnen: Sie beobachten und analysieren Menschen und Geschäftsprozesse, und das Unternehmen testet Sie auf Ihre Bereitschaft, Probleme zu lösen, die Ihnen aufgetragenen Aufgaben zu erfüllen und mit dem neuen Team zusammenzuarbeiten. Bewahren Sie Ruhe und strahlen Sie Selbstbewusstsein aus.

2. Was würden Sie verändern, wenn Sie einen Tag regieren dürften?

Gott hat die Welt in sechs Tagen erschaffen, und ich soll ca. ein Achtel der Weltfläche an nur einem Tag optimieren. Ich würde mich nicht dazu bereit erklären. Jeder muss seinen eigenen Geschäften nachgehen und damit erfolgreich zu sein. Versuchen Sie nicht, alles an einem einzigen Tag zu ändern.

3. Was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie an Deutschland denken?

Deutschland ist für mich eine mehrschichtige Torte mit einer Vielzahl von Aromen und unerwarteten Sensationen, aber immer mit einem ausgewogenen Nachgeschmack.

4. Was können die Russen von den Deutschen lernen?

Disziplin und Konsequenz in Zusammenarbeit mit Partnern.

5. Und die Deutschen von den Russen?

Stressresistenz und ständige Bereitschaft für unerwartete Wendungen.

6. Ihr persönliches unternehmerisches Vorbild? Und warum?

Der perfekte Geschäftsmann – das ist eher eine Kombination, eine Symbiose aus geschäftlichen und menschlichen Qualitäten in einer Person. Er hat Führungsqualitäten, kümmert sich im Laufe seiner beruflichen Laufbahn um die eigene Weiterentwicklung und bietet diese Möglichkeit auch anderen an.

7. Erfolg ist für Sie …

… wenn man Spaß hat, bei allem was man tut.