Russischer Markt für Lebensversicherungen wächst

Lebensversicherungen gewinnen als Geldanlage und als Instrument zur finanziellen Absicherung im Alter und bei Unglücksfällen bei den Russen an Attraktivität. / Igor Tsariov, ROSGOSSTRACH Leben

In der russischen Bevölkerung bildet sich langsam Vertrauen gegenüber Kreditinstituten und Versicherungsunternehmen. Versicherungen, als Schutz in unvorhersehbaren Situationen, stehen über 35 Prozent der Russen weitgehend positiv gegenüber. Nicht desto trotz waren bis vor kurzem Kapitalversicherungen, wie die in der westlichen Welt stark nachgefragte Lebensversicherung, für den Großteil der russischen Bevölkerung unattraktiv. Die vielen wirtschaftlichen Umbrüche und Katastrophen der vergangen 20 Jahre haben sich verständlicherweise extrem negativ auf das Verhältnis der Russen zu langfristigen Kapitalanlagen ausgewirkt. Doch Ergebnisse einer Studie von „Profi Online Research“ zeigen, dass in diesem Bereich eine klare Trendwende zu beobachten ist: Menschen wünschen sich zunehmend mehr Stabilität und entwickeln die Bereitschaft für sich selbst und ihre Nächsten zu sorgen. Laut dieser Studie liegt die Lebensversicherung an zweiter Stelle der am meisten gefragten Versicherungsformen in Russland. Platz Eins belegt die Immobilienversicherung. 37 Prozent derer, die bereits eine Lebensversicherung haben, geben als Beweggrund den Schutz der Familie im Todesfall, sowie Angst vor Arbeitsunfähigkeit des Hauptverdienenden der Familie an.

Lebensversicherungen und andere Kapitalversicherungen, die es ermöglichen für große Anschaffungen oder wichtige Lebensereignisse zu sparen, besitzen 36 Prozent der Befragten. Jeder fünfte Besitzer einer Lebensversicherung (19 Prozent) schloss diese zum Wohl und Schutz seiner Kinder ab. Speziell auf Kinder zugeschnittene Kapitalversicherungen ermöglichen einen finanziellen Schutz des Kindes im Falle unvorhergesehener Ereignisse oder dienen als Rücklage zur Finanzierung des Studiums, des Führerscheins oder einer Heirat.

Weniger gefragt ist hingegen die private Altersvorsorge. Diese Form der Versicherung wird von lediglich neuen Prozent der Befragten abgeschlossen.  

Eine Mehrheit (59 Prozent) der Befragten ist mit dem Dienstleistungsangebot ihres Versicherers zufrieden. Als entscheidende Kriterien bei der Wahl eines Versicherers werden attraktive Bedingungen (71 Prozent), das Image und die Zuverlässigkeit des Anbieters (68 Prozent) angegeben. Weitere wichtige Kriterien sind die Verfügbarkeit eines Versicherungspakets für die ganze Familie (47 Prozent) sowie eine ständige telefonische Erreichbarkeit des Anbieters (32 Prozent).

Von einer Lebensversicherung erwartet der Versicherte finanzielle Absicherung in schwierigen Lebenssituationen, die leider in unserem Leben auftreten: Gesundheitsprobleme, Arbeitsunfähigkeit und im schlimmsten Fall der Tod eines Angehörigen. In solchen schwierigen Zeiten helfen Versicherungsunternehmen, durch Auszahlung der vereinbarten Versicherungssumme. Dieses Geld wird von den Betroffenen in solchen Fällen dringend gebraucht und deshalb ist es wichtig die Auszahlungen so schnell und unbürokratisch wie nur möglich zu gestalten. Auch das ist ein wichtiges Kriterium für die Kunden beim Abschluss.

Die Versicherer legen aber Wert darauf ihren russischen Kunden ein positives Bild der Lebensversicherung zu vermitteln, die nicht nur mit Todes- und Unglücksfällen verbunden werden soll. Im Jahr 2009 wurden von einem der größten Lebensversicherungsunternehmen in Russland Versicherungsprämien in Höhe von ca. 93 Millionen Rubel (ca. 2,3 Millionen Euro) nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit der Lebensversicherung  ausgezahlt. So können  Ausbildung der Kinder oder für größere Anschaffungen finanziert werden. 

Die Lebensversicherung stellt für immer mehr Russen ein zuverlässiges Investitionsinstrument dar, das den Menschen ermöglicht nicht nur gewinnbringend zu sparen, sondern darüber hinausgehend auch ihr Leben absichert und finanzielle Rücklagen in unvorhergesehenen Situationen bereithält. Mit dem Entschluss für eine Kapitalversicherung errichtet der Versicherte eine Art „Finanz-Airbag“, der ihn in schwierigen und unvorhergesehenen Fällen finanziell schützt.

Es gibt zunehmend Anzeichen, dass der Markt für Lebensversicherungen in den  nächsten Jahren aktiv wachsen wird. Diese Entwicklung wird zwei positive Folgen haben. Zum einen öffnet sich dadurch der Zugang zu einer riesigen Investitionsquelle mit langfristig verfügbarem Kapital, das dringend für die ökonomische Entwicklung des Landes benötigt wird.

Zum anderen hilft die Entwicklung des Marktes für Lebensversicherungen, die Belastung des Staates im Bereich der Sozialleistungen zu mindern. Die Verfügbarkeit langfristiger Kapitalversicherungen macht der Bevölkerung deutlich, dass es notwendig ist, die Verantwortung für die eigene Zukunft teilweise selbst zu übernehmen. Schaffung ökonomischer Rahmenbedingungen, die eine Entwicklung des Lebensversicherungsmarktes ermöglichen, wird positiv zur Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Lage in Russland beitragen.