Jul 08

Webinar: Additive Fertigungstechnologien - Perspektiven am russischen Markt

10:00-11:00 | MEZ (deutsche Zeit)


11:00-12:00 | MSK (Moskauer Zeit)

Das Volumen des russischen Marktes für additive Fertigung, einschließlich Ausrüstung, Materialien, Dienstleistungen und verschiedener Forschungs- und Entwicklungsarbeiten steigt stetig und weist ein hohes jährliches Wachstum von etwa 20% auf. Zum Jahresende 2018 belief sich dieses auf etwa 4,5 Milliarden Rubel (ca. 60 Mio. Euro). 

Jedoch beträgt Russlands Anteil am Weltmarkt für industrielle additive Technologien nicht mehr als 1,5 - 2,5%. Es existieren jedoch Schwerpunktbereiche für die Entwickelung industrieller Technologien in Russland und die additiven Technologien stellen einen der fokussierten Industriezweige dar. 

Dieses Webinar soll einen Überblick zum russischen Markt für additive Fertigungstechnologien geben und Chancen für deutsche Unternehmen aufzeigen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Sektor Maschinenbau.  

Zielgruppe des Webinars sind deutsche Unternehmen, die Ausrüstung, Dienstleistungen und verschiedene Lösungen im Bereich der additiven Technologien anbieten. 

PROGRAMM

Einführung und Moderation: Katharina Schöne, Leiterin der AHK-Repräsentanz Deutschland

  • Überblick zum russischen Markt für additive Fertigungstechnologien
    Hans-Jürgen Wittmann, Direktor des Moskauer Büros Germany Trade & Invest
  • Skoltech: Aktuelle Projekte und Technologien
    Stanislaw Ewlaschin, Senior Researcher, Zentrum für Projektierung, Produktionstechnologien und Materialien, Skoltech
  • Praxisbericht: Kooperation mit dem ausländischen Unternehmen
    Michail Perewoztschikow, Direktor, Joint Additive Manufacturing Laboratory Oerlikon-Skoltech
     
  • Fragen und Antworten

zurück zur Webinarreihe

Zurück zur Liste