Jun 10

Automatisierung von Produktionsprozessen: Industrie 4.0 in Russland?

10:00-11:00 | MEZ (deutsche Zeit)


11:00-12:00 | MSK (Moskauer Zeit)

Mit Hilfe von Industrie 4.0-Lösungen, Automatisierung und Robotik sollen russische Unternehmen den Anschluss an die Weltspitze schaffen. Deutschland ist dabei der bevorzugte Partner.

Die Regierung hat 2017 eine Reihe von Hightech-Initiativen gestartet, um die heimische Industrie zu modernisieren und international wettbewerbsfähiger zu machen. Die Unternehmen sollen in die besten verfügbaren Technologien (Best Available Technologies) und Industrie 4.0-Lösungen investieren. Dadurch könnte die Produktivität bis 2035 um 30 Prozent gesteigert werden.

Wie entwickeln sich diese Initiativen und wie können deutsche Unternehmen sich einbringen? Wir behandeln diese Themen mit Experten aus deutschen und russischen Unternehmen.

Programm:

Moderation: Katharina Schöne, Leiterin der AHK-Repräsentanz Deutschland

  • Wichtigste Trends der digitalen Transformation und deren Implementierung in der russischen Industrie
    Dmitry Malyarov, Head of Center of Expertise for Discrete Manufacturing, SAP Labs CIS (15 min)
  • Die Implementierung des Konzeptes des digitalen Unternehmens in Russland
    Dr. Marco Brey, Head of Strategy for Russia, Belarus and Central Asia, Siemens Russia (15 min)
  • Potentiale der Digitalisierung in der Automobilindustrie, im Maschinenbau und der Metallurgie,
    Alexander Smolensky, Business Development Director Zyfra LLC (15 min)
  • Möglichkeiten für deutsche Unternehmen
    Gespräch mit Dmitrij Kononenko, Projektleiter Digitalisierung der Wirtschaft, AHK Russland (10 min)

zurück zur Webinarreihe

Zurück zur Liste