Nov 07

Deutsch-Russischer Digitaltag

Wie funktioniert die russische Digitalwirtschaft heute und welche Player geben den Ton an?

 

 

Die russische Digitalwirtschaft wächst und wird vom russischen Staat mit Milliardeninvestitionen in den nächsten Jahren unterstützt.

Die Entwicklung von Cloudtechnologien, die Verarbeitung riesiger Datenmengen (Big Data) oder die Entwicklung von Robotertechnik sind dabei nur einige Ziele im nationalen Projekt „Digitale Wirtschaft“, das Präsident Wladimir Putin bis 2024 umsetzen will.

Technologien treffen dabei auf eine sehr internetaffine Bevölkerung. Mit 90 Millionen Nutzern ist Russland der größte Internetmarkt Europas. Der Anteil der Digitalwirtschaft am BIP beträgt bereits ca. 3%.

Nicht zuletzt aufgrund des kyrillischen Alphabets tun sich amerikanische Internetkonzerne in Russland schwer und konnten die Marktführung gegenüber den einheimischen Wettbewerbern nicht übernehmen.

Wie funktioniert die russische Digitalwirtschaft heute, welche Player geben den Ton an und welche Rolle spielen deutsche Unternehmen? Diesen Fragen wollen wir bei unserer Veranstaltung am 07. November in Düsseldorf auf den Grund gehen. Russische Unternehmen, die auch zunehmend auf dem europäischen Markt tätig sind, werden sich vorstellen und ausgiebig mit Ihnen zu den Nuancen der russischen Digitalwirtschaft diskutieren. Des Weiteren wird der Markteintritt deutscher Unternehmen in Russland beleuchtet und die rechtliche Komponente ausführlich diskutiert.

Offizieller Partner:

Partner:

 

 

Downloads

Programm

Zurück zur Liste