Mär 15 bis Mär 20

Geschäftsanbahnung: Pharmaindustrie

BMWi-Unternehmerreise: Moskau, St. Petersburg

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert das Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft mit Unterstützung der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Technologieanbieter aus der Pharmaindustrie nach Russland.

Veranstaltungsort

Moskau, AHK (Fili)
Business-Center Fili Grad, Etage 17
Beregovoy Proyezd 5A K 1
121087 Moskau
Russland

+7 (495) 234-49-50
www.russland.ahk.de
ahk(at)russland-ahk.ru

Details
Veranstaltungsbeginn
15.03.2020 | 18:00
Veranstaltungsende
20.03.2020 | 18:00
Preis
Die Teilnahmegebühr wird durch die Größe und den Umsatz des Unternehmens bestimmt.
Veranstaltungs-Sprache(n)
Russisch. Vollständige Übersetzung ins Deutsche ist vorgesehen.
Anmeldung

Anmeldung per E-Mail bis spätestens 2. Dezember 2019 an glotowa@DEinternational.ru mit den folgenden Unterlagen:

  • das ausgefüllte Anmeldeformular
  • die ausgefüllte Erklärung

Anmeldeunterlagen

Vom 15.03.2020 bis zum 20.03.2020 führt das Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft (IZDW) der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Geschäftsanbahnung nach Russland durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und wird im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt.

Die Geschäftsanbahnungsreise dient vor allem deutschen Arzneimittelherstellern. Die Teilnehme von Herstellern von Anlagen und Ausrüstungen für die pharmazeutische Industrie ist nach Abstimmung mit dem Durchführer möglich.

Ziel ist es, Anbietern hochwertiger Technologien, Produkte und Dienstleistungen aus Deutschland beim Auf- und Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit in den Zielregionen Moskau und St. Petersburg zu unterstützen.

Programmschwerpunkte

  • Briefing zu aktuellen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen;
  • Gespräche zur aktuellen Situation im Zielbereich;
  • Produktpräsentationen im Rahmen des Symposiums vor dem Fachpublikum in Moskau und St. Petersburg;
  • Individuelle B2B-Gespräche mit vorab identifizierten Gesprächspartnern;
  • Unternehmensbesichtigungen und persönliche Treffen mit potenziellen Auftraggebern;
  • Kontakte zu lokalen Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung sowie anderen Multiplikatoren und Branchenexperten.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr wird durch die Größe und den Umsatz des Unternehmens bestimmt:

  • 500 Euro (Netto) für Teilnehmer mit weniger als 1 Million Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern; 
  • 750 Euro (Netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Millionen Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern; 
  • 1000 Euro (Netto) für Teilnehmer ab 50 Millionen Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern. 

Alle Teilnehmer tragen ihre individuellen Flug-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst.
Gerne unterstützen wir Sie bei der Buchung Ihrer Reise und empfehlen Ihnen geeignete Flugverbindungen und Hotels vor Ort. 

Teilnahme

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Teilnehmer begrenzt.
Anmeldeschluss ist der 02. Dezember 2019.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis spätestens 2. Dezember 2019 per E-Mail an glotowa(at)deinternational.ru 

Weitere Informationen, das detaillierte Programm und die Anmeldeunterlagen finden Sie zum Download im Flyer.

Flyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.ixpos.de/markterschliessung abgerufen werden.

Zurück zur Liste