Nov 28

Komitee für Digitalisierung

Austausch zu Digitalisierung: Industrie 4.0, IoT, digitale Infrastruktur, Softwareentwicklung etc.

Tagesordnung:

11.00         Treffen der Teilnehmer im Büro der Deutsch-Russischen AHK
                  (Nevsky Prospekt 68 A, Business Center „Nevsky 68“, 3. OG)

11.15         Transfer der Teilnehmer ins Büro von Linxdatacenter
                  (ul.
Repishcheva 20, litera A, Business Center „Sky Trade“)

12.00         Auftakt der Sitzung und Begrüßung der Teilnehmer
                  Wladimir Nikitenko, Direktor der Filiale Nordwest, Deutsch-Russische AHK

12.10         IT-Risiken der Isolation Russlands: Sperrungen, Sanktionen und
                  wechselnde Gesetzgebung. Praktische Erfahrungen.
                  Andrey Zakharov, Direktor für Produkte und Innovationen, Linxdatacenter

13.00         Vorbereitungen eines großen Internet-Kaufhauses
                  auf den „Black Friday“ aus Sicht des IT-Leiters
                  Denis Batalenko, IT Infrastructure Head

13.45         Kaffeepause

14.15         Führung durch das Rechenzentrum von Linxdatacenter

15.00         Transfer der Teilnehmer zur Metrostration „Pionerskaya“

Das Komitee für Digitalisierung verfolgt den Zweck, AHK-Mitgliedern eine breite Plattform zu geben, auf der sie sich zu aktuellen Themen der deutsch-russischen Digitalwirtschaft austauschen und geschäftliche Partnerschaften voranbringen können.

Zu den vom Komitee abgedeckten Themenbereichen gehören Robotisierung und Industrie 4.0, das Internet der Dinge, digitale Infrastruktur, Softwareentwicklung, Startups, IT-Sicherheit, e-Commerce und e-Marketing sowie IT-Recht.

Mehr über die Arbeit des Komitees

Im Komitee arbeiten drei Arbeitsgruppen (Unterkomitees):

1) AG Startups

2) AG IT-Sicherheit

3) AG e-Commerce & e-Marketing

Die Komiteesitzungen finden monatlich statt.

Die Arbeitssprache des Komitees ist Russisch.

Vorsitzender:

Victor Bespalov
Vizepräsident und General Manager
Siemens PLM Software

Zurück zur Liste