Mär 17

Deutsch-russische Zusammenarbeit in der Pharmaindustrie

Im Rahmen der Geschäftsanbahnungsreise

Im Rahmen der Delegationsreise deutscher Unternehmen aus dem Bereich Pharmaindustrie nach Russland findet am 17. März 2020 in Moskau eine Fachkonferenz zum Thema „Deutsch-russische Zusammenarbeit in der Pharmaindustrie“ statt.

Die Importsubstitutionspolitik der russischen Regierung und die Strategien „Pharma 2020“ und „Pharma 2030“ eröffnen deutschen Herstellern neue Möglichkeiten für den Zugang zum russischen Markt. Durch die hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen können deutsche Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der russischen Pharmaindustrie und des Gesundheitssystems leisten.

Das Konferenzprogramm umfasst Präsentationen von deutschen Arzneimittelherstellern, Ausrüstungsherstellern sowie Technologieentwicklern für die pharmazeutische Industrie. Die russischen Marktexperten erörtern Fragen zu Markteintritt und Geschäftsausbau für deutsche Unternehmen in Russland, einschließlich einer detaillierten Analyse der rechtlichen Aspekte.

Im Anschluss laden wir Sie zu einem Buffet ein, wo Sie sich mit den Teilnehmern der Konferenz weiter austauschen und neue Kontakte knüpfen können.

Die Liste der Delegationsteilnehmer können Sie bereits heute einsehen.

WICHTIG: Wenn Sie ein B2B-Treffen mit einem bestimmten Unternehmen aus der Delegation wünschen, geben Sie das bitte bei der Anmeldung an. Wir kümmern uns gern darum.

Zur Teilnahme an der Konferenz sind russische und ausländische Produktions- und Handelsunternehmen eingeladen, die auf dem russischen Markt bereits tätig sind.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Arbeitssprachen: Deutsch / Russisch (Simultanübersetzung).

Downloads

Programm

Zurück zur Liste