Ausländer können sich in 25 Moskauer Polikliniken impfen lassen

  • © pixabay / KitzD66
    Vaccine, Impfung, вакцинирование
  • © mos.ru

Ab dem gestrigen Mittwoch können sich ausländische Staatsbürger in 25 Moskauer Polikliniken gegen Covid-19 für 1300 Rubel impfen lassen. Der Termin für die Impfung kann entweder telefonisch oder direkt in der Poliklinik vereinbart werden.

Nach Angaben der Moskauer Stadtverwaltung können sich nur arbeitende und dauerhaft lebende Ausländer in der russischen Hauptstadt impfen lassen. Zur Impfung muss der Ausweis sowie eines der folgenden Dokumente vorgelegt werden: ein sogenanntes Arbeitspatent (für Ausländer, die visumfrei nach Russland einreisen können) oder gegebenenfalls eine Arbeitserlaubnis, eine Genehmigung für zeitweiligen Aufenthalt in Russland (Stempel im Reisepass) oder eine unbefristete Niederlassungserlaubnis.

In Moskau gibt es derzeit drei Impfzentren, wo sich Ausländer in größeren Gruppen gegen das Coronavirus impfen lassen können: Luschniki-Stadion, Einkaufszentrum „Sadowod“ und das Migrationszentrum in Sacharowo. In 25 Polikliniken werden zudem individuelle Impfungen angeboten.

Hier finden Sie die Liste der Polikliniken, wo ausländische Staatsbürger die Corona-Impfung bekommen können. / Interfax

Zurück

Ansprechpartner

Thorsten Gutmann

Leiter der Abteilung Kommunikation & Marketing