Coronavirus: Absage von AHK-Veranstaltungen

Aufgrund von neuen Auflagen im Zusammenhang mit dem Coronavirus müssen mehrere AHK-Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden.

Diese AHK-Veranstaltungen werden verschoben, abgesagt oder finden in einem anderen Format statt:

  • Das Managers’ Breakfast am 18.03.2020 wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
  • Die Sachsen-Unternehmensreise nach Rjasan „Innovationstechnologien für die Industrie“ von 23. bis 27. März 2020 findet nicht statt.
  • Die VeranstaltungVertrieb in Russland am 24. März 2020 bei IHK Rhein-Neckar wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
  • Die Mitgliederversammlung der AHK am 24. März 2020 findet statt, allerdings in einem anderen Format als bisher geplant. Es findet nicht im SAP Center statt, sondern im Moskauer AHK-Büro. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Das Event AHK stellt sich vor am 31. März 2020 wird abgesagt.
  • Die Veranstaltung AHK International am 9. April 2020 mit der italienisch-russischen Auslandshandelskammer findet nicht statt.

 

Liste der verschobenen Veranstaltungen der AHK-Filiale Nordwest

  • AHK-Delegationsreise in das Kaliningrader Gebiet, 17.-20. März
  • Delegationsreise deutscher Unternehmen aus dem Bereich pharmazeutische Industrie, 13.-20. März
  • Kino am Nevsky, 19. März
  • Dialog mit dem Gouverneur der Stadt St. Petersburg, 23. März
  • Teilnahme der Delegation des Partnerbundeslandes Mecklenburg-Vorpommern an der 17. Deutschen Woche in St. Petersburg, 16.-24. April
  • Zusammenfassung der Ergebnisse des Wirtschaftsforums SPIEF für Deutsche Unternehmen, 10. Juni
  • Unternehmerreise aus Baden-Württemberg (IHK-Exportakademie GmbH) nach St. Petersburg vom 17.- 19. Juni 2020

Zum aktuellen AHK-Veranstaltungskalender.

Zurück

Ansprechpartner

Thorsten Gutmann

Leiter der Abteilung Kommunikation