Deutsche größte Investoren im Gebiet Moskau

Deutsche Unternehmen haben im vergangenen Jahr 10 Mrd. Rubel (113 Mio. Euro) im Gebiet Moskau investiert, wie das Regionalministerium für Investitionen mitteilte.

Damit war Deutschland der mit Abstand größte Investor in der Region. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Indien (70 Mio. Euro) und Italien (46 Mio. Euro). Die größte einzelne Investition tätigte die deutsche Supermarkt-Kette Globus (73 Mio. Euro), gefolgt vom indischen Verpackungsproduzenten Flex Films (42 Mio. Euro) und dem deutschen Reinigungsmittelhersteller Henkel (33 Mio. Euro). Insgesamt betrugen die ausländischen Investitionen ins Gebiet 33 Mrd. Rubel (372 Mio. Euro), wobei die Unternehmen aus 13 verschiedenen Ländern kämen. / Vmo24 (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Zurück

Ansprechpartner

Thorsten Gutmann

Leiter der Abteilung Kommunikation & Marketing