Deutsche Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr auf der INNOPROM 2019

Unternehmen der Deutschen Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) präsentieren sich im Ural.

Die Deutsche Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) nimmt auch dieses Jahr an der führenden Industriemesse Russlands INNOPROM aktiv teil. Die Mitgliedsfirmen der Initiative werden dort ihre innovativen Lösungen vorstellen, die im Rahmen der in Russland geplanten HGV-Projekte Moskau-St. Petersburg, Moskau-Kasan sowie Jekaterinburg-Tscheljabinsk zum Einsatz kommen können.

Der eigene Stand der Deutschen Initiative ist Teil des deutschen Gemeinschaftsstandes, der von der Messe Düsseldorf organisiert wird. Sie finden ihn in Halle 1, Stand Nr. 1B1.

Die Deutsche Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr vereint unter der Schirmherrschaft der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) branchenführende Unternehmen und Experten aus Deutschland, die ihre russischen Auftraggeber bei der Umsetzung der ersten Abschnitte des künftigen Eurasischen Bahnkorridors von Westeuropa nach China unterstützen möchten. Die Teilnehmer der Initiative bieten umfangreiche Lösungen für den Aufbau von HGV-Strecken an – von Weichenanlagen, fester Fahrbahn und Funksystemen bis hin zu den Fahrzeugen, die sich in Deutschland und auch weltweit bewährt haben.

Die Internationale Industriemesse „INNOPROM“ findet vom 8. bis zum 11. Juli 2019 in Jekaterinburg zum 10. Mal statt.

Zurück