Deutsche Initiative HGV auf der INNOPROM-2018

Unternehmen der Deutschen Initiative für HGV präsentieren sich im Ural.

Die Mitgliedsfirmen der Deutschen Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr Siemens, Vossloh, PHOENIX CONTACT und STRABAG werden dieses Jahr an der führenden Industriemesse Russlands INNOPROM aktiv teilnehmen. Dabei werden sie sich nicht nur am Konferenzprogramm beteiligen, sondern auch ihre innovativen Lösungen an einem Stand vorstellen.

Der Stand der Deutschen Initiative, auf dem mehrere Kunden- und Partnertreffen auf dem Programm stehen, bildet einen Teil des deutschen Gemeinschaftsstandes, der von Messe Düsseldorf organisiert wird. Sie finden ihn in Halle 1 unter der Nr. 1A3.

Die Deutsche Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr vereint unter der Schirmherrschaft der Deutsch-Russischen AHK branchenführende Unternehmen und Experten aus Deutschland, die ihre russischen Auftraggeber bei der Umsetzung der ersten Abschnitte des künftigen Eurasischen Bahnkorridors von Westeuropa nach China unterstützen möchten. Die dreizehn Teilnehmer der Initiative bieten umfangreiche Lösungen für den Aufbau von HGV-Strecken an – von Weichenanlagen, fester Fahrbahn und Funksystemen bis hin zu den Fahrzeugen, die sich in Deutschland und auch weltweit bewährt haben.

Die Internationale Industriemesse „INNOPROM“ findet vom 9. bis 12. Juli 2018 in Jekaterinburg zum 9. Mal statt.

Zurück