Rede von Wladimir Putin auf dem SPIEF 2021

Wir fassen für Sie die Highlights der Rede von Präsident Wladimir Putin auf dem St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum (SPIEF 2021) zusammen.

  • © Roscongress Foundation
  • Die Bauarbeiten am ersten Strang der Nord-Stream-2-Pipeline sind heute fertiggestellt worden
  • In den nächsten 2,5 Jahren werden die Regionen mindestens 500 Milliarden Rubel an Infrastrukturkrediten erhalten
  • Programm für vergünstigte Immobilien-Kredite soll um ein weiteres Jahr verlängert werden, bis zum 1. Juli 2022. Der Zinssatz liegt bei 7% pro Jahr.
  • Impfung mit Corona-Impfstoff Sputnik V soll bei Bezahlung einer Gebühr auch für Ausländer möglich werden
  • Gastronomieunternehmen sollen von der Mehrwertsteuer befreit werden, wenn ihr Umsatz nicht höher als 2 Mrd. Rubel liegt.
  • Die russische Kartellbehörde muss Fusionen und Übernahmen von Unternehmen künftig nicht mehr genehmigen, wenn der Deal unter einer Summe in Höhe von 800 Millionen Rubel liegt – umgerechnet rund 9 Millionen Euro.
  • Kleine Unternehmen müssen künftig keine Gebühren auf Transaktionen bezahlen, die mit dem Zahlungssystem der Zentralbank („System schneller Zahlungen“) durchgeführt werden.
  • Im Jahr 2021 werden neue Mechanismen zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen bei der Kreditvergabe eingeführt, die es ermöglichen, bis 2024 Kredite in Höhe von insgesamt 600 Mrd. Rubel zu erhalten – umgerechnet rund 6,7 Mrd. Euro
  • Bis 2050 will Russland seine Emissionen unter das Niveau der Europäischen Union senken. Eine detaillierte Klimaagenda muss bis zum 1. Oktober ausgearbeitet werden.
  • Zweiter Strang der Nord-Stream-2-Pipeline soll im Laufe der kommenden zwei Monate fertiggestellt werden
Zurück

Ansprechpartner

Thorsten Gutmann

Leiter der Abteilung Kommunikation & Marketing