US-Botschaft in Moskau stoppt Visavergabe ab 12. Mai

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Interfax wird die US-Botschaft in Moskau ab dem 12. Mai keine Visa mehr ausstellen (mit Ausnahme diplomatischer Visa).

  • © Aslan Alphan

Dies sei auf den Beschluss der russischen Behörden zurückzuführen, dass die Botschaft keine lokalen - sprich russischen - Arbeitskräfte mehr beschäftigen darf. Deshalb muss die US-Botschaft nach eigener Auskunft das Personal der Konsularabteilung um 75 Prozent kürzen.

Die Botschaft empfiehlt US-Staatsbürgern mit abgelaufenem Russland-Visum, das Land bis zum 15. Juni "gemäß den von der russischen Regierung angegebenen Fristen" zu verlassen oder beim russischen Innenministerium eine Verlängerung des Visums zu beantragen. / Interfax

 

Zurück

Ansprechpartner

Thorsten Gutmann

Leiter der Abteilung Kommunikation & Marketing