Visa-Ausstellung wieder möglich

  • © pixabay / jaydeep_

Das russische Innenministerium hat mitgeteilt, dass Visa für Ausländer aufgrund der Coronavirus-Pandemie über ihre Gültigkeitsdauer hinaus verlängert werden können. Um das Visum zu verlängern, muss ein formloser Antrag bei einer lokalen Bezirksabteilung des Ministeriums gestellt werden. Der Aufenthaltszweck spielt dabei keine Rolle. Die neue Sonderregelung gilt also sowohl für Geschäfts- als auch für Arbeitsvisa.

Auch die kurzzeitig eingestellte Erteilung von Arbeitsgenehmigungen für in Russland lebende Ausländer ist wieder aufgenommen worden. Die AHK hat sich in Gesprächen mit den Behörden und durch einen Brief an Putins Wirtschaftsberater Maxim Oreschkin dafür stark gemacht, dass die Verlängerung von Arbeitsvisa insbesondere für deutsche Arbeitnehmer und Manager weiterhin möglich ist, ohne Russland zu verlassen.

Eine Übersicht der Bezirksabteilungen in Moskau finden Sie hier:
https://bit.ly/33tC4vc

Eine Übersicht der Bezirksabteilungen in St. Petersburg finden Sie hier:
https://bit.ly/2UmZ6j8

Aktuelle News rund um die Coronavirus-Krise in Russland lesen Sie in unserem neuen AHK-Liveticker.

Zurück

Ansprechpartner

Thorsten Gutmann

Leiter der Abteilung Kommunikation