Podcast „Zaren. Daten. Fakten.“

Im AHK-Russland-Podcast diskutieren wir mit Top-Managern, Analysten und Entscheidungsträgern alle wichtigen russischen Wirtschaftsthemen.

Aktuelle Folge

Management und Business-Etikette in Russland

Regina von Flemming war mehr als zehn Jahre Chefin und Herausgeberin von Axel Springer Russland. Zurzeit sitzt sie in Aufsichtsräten von Firmen wie MTS, Sovcombank und Chelpipe. Wer, wenn nicht Regina von Flemming mit fast 30 Jahren Russland-Erfahrung ist besser prädestiniert, über die Transformationsprozesse im russischen Management Auskunft zu geben. Außerdem erklärt sie uns, wie sich deutsche und russische Managementstile unterscheiden.

Alle zwei Wochen sprechen wir mit Experten, Topmanagern und Analysten in unserem AHK-Podcast "Zaren. Daten. Fakten.”, um Einblicke in die russische Wirtschaft zu erhalten. Hören Sie spannende Themen und lebhafte Diskussionen - unser Podcast bietet exklusive Infos und Expertenwissen zu allen relevanten Themen, von neuesten Wirtschaftsdaten bis Hintergrundanalysen zu den russischen Regionen.

Der AHK-Podcast ist nicht nur für Unternehmer, sondern auch für alle anderen mit Russland-Bezug eine nützliche Informationsquelle. Wir heißen Sie in unserer ZaDaFa-Community willkommen und freuen uns, wenn Sie den Podcast Ihren Geschäftspartnern, Kollegen und allen, die mehr über die russische Wirtschaftswelt erfahren möchten, empfehlen.

Den Podcast jetzt abonnieren und keine Folge verpassen:

2021

Folge 7: Management und Business-Etikette in Russland

Regina von Flemming war mehr als zehn Jahre Chefin und Herausgeberin von Axel Springer Russland. Zurzeit sitzt sie in Aufsichtsräten von Firmen wie MTS, Sovcombank und Chelpipe. Wer, wenn nicht Regina von Flemming mit fast 30 Jahren Russland-Erfahrung ist besser prädestiniert, über die Transformationsprozesse im russischen Management Auskunft zu geben. Außerdem erklärt sie uns, wie sich deutsche und russische Managementstile unterscheiden.

Folge 6: Postsowjetische Migration in Deutschland

Mehr als 2,7 Millionen Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion leben in Deutschland. Nach dem Zusammenbruch der UdSSR kam es zu einer der umfangreichsten Migrationen in der deutschen Geschichte. Professor Jannis Panagiotidis von der Universität Wien erklärt in der sechsten Episode des "Zaren. Daten. Fakten." Podcasts die Unterschiede zwischen Spätaussiedlern und Kontingentflüchtlingen. Außerdem besprechen wir Fragen der Identität sowie heutige Migrationsströme aus dem postsowjetischen Raum.

Hören Sie sich die aktuelle Folge kostenlos auf einem Player Ihrer Wahl an:

Folge 5: Wie abhängig ist Russland von Öl- und Gaseinnahmen?

In der fünften Folge des Podcasts "Zaren. Daten. Fakten." sprechen wir mit Dr. Janis Kluge von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Im März 2020 veröffentlichte Janis Kluge eine wissenschaftliche Arbeit mit dem Titel "Russisch-saudisches Kräftemessen am Ölmarkt”.

Wir möchten mit ihm darüber diskutieren, warum dieser Ölkrieg begann und wer als der Gewinner dieser Konfrontation gesehen werden kann. Außerdem sprechen wir über den Zustand der russischen Staatsfinanzen. In vielen Morgentelegrammen der AHK konnten wir lesen, wie Russlands Reserven sukzessive auf knapp 600 Milliarden Dollar angewachsen sind. Was bedeutet das für die russische Wirtschaft? Wappnet sich Moskau mit diesem dicken Finanzpolster für künftige Wirtschaftskriege?

Folge 4: Was-Wäre-Wenn-Frage: Wie würden sich die deutsch-russischen Beziehungen unter Laschet als Kanzler entwickeln?

Was bedeutet die Wahl Armin Laschets zum CDU-Vorsitzenden für die deutsch-russischen Beziehungen? Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen gilt bei vielen Beobachtern als Befürworter einer neuen Annäherung zwischen Deutschland und Russland. Steht der als Kanzlerkandidat gehandelte Laschet für eine pragmatische Russland-Politik oder wird die Kritik der Medien seine Haltung gegenüber Moskau beeinflussen?

Diese Fragen und weitere diskutieren wir mit Heino Wiese in der vierten Folge von "Zaren. Daten. Fakten". Heino Wiese (SPD) ist ehemaliger Abgeordneter des Bundestags, ehemaliger Topmanager des Modeunternehmens s'Oliver und Honorarkonsul der Russischen Föderation in Hannover. Darüber hinaus war er Wahlkampfleiter des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder und gründete 2006 das Beratungsunternehmen Wiese Consult.

Hören Sie die Folge über einen der folgenden Podcast-Player:

[Icons für Podcast-Player einfügen]

Folge 3: Russland-Sanktionen und ihre Auswirkungen

In der dritten Folge sprechen wir mit Aaron Röschke, Leiter des Russland Kompetenzzentrum Düsseldorf, über die Studie des Münchner Ifo-Instituts zu den Folgen der Russland-Sanktionen. Die Studie war von Industrie- und Handelskammern aus dem gesamten Bundesgebiet in Auftrag gegeben worden. 

Hören Sie die Folge über einen der folgenden Podcast-Player:

Folge 2: Ozon & Co. - Erfolgsstorys aus Russland

Ben Aris gilt als profunder Kenner Russlands. Zwischen 1993 und 2003 war er “Daily Telegraph”-Büroleiter in Moskau. Heute ist er Herausgeber und Chefredakteur von bne-intellinews, eine der besten Quellen für Wirtschaftsnachrichten aus Russland. Ben Aris lebt seit einigen Jahren in Berlin. Unser Fokus in dieser Folge liegt auf Erfolgsgeschichten russischer Unternehmen wie der jüngste Börsengang des Onlinehändlers Ozon. Außerdem sprechen wir darüber, warum die russische Wirtschaft weniger unter dem Pandemieschock leiden wird als viele europäische.

Hören Sie die Folge über einen der folgenden Podcast-Player:

Folge 1: Russlands Ambitionen in der Arktis

Hans-Jürgen Wittmann von Germany Trade and Invest (GTAI) erklärt uns Russlands neue Arktisstrategie. Welche Pläne verfolgt Moskau bei der Entwicklung der Rohstoffgewinnung und des Tourismus in den arktischen Gebieten?

Mehr Informationen zu den Projekten in der Arktis: https://www.gtai.de/gtai-de/trade/branchen/branchenbericht/russland/russland-will-die-arktis-wirtschaftlich-erschliessen-539456

Hören Sie die Folge über einen der folgenden Podcast-Player: