Lokalisierung Ihrer Produktionsstätte in Russland

Der Aufbau einer Produktion in Russland, hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen, denn die Lokalisierung und Modernisierung der russischen Industrie steht mehr denn je im Vordergrund der russischen Wirtschaftspolitik. Darin liegen große Chancen für deutsche Unternehmen, insbesondere Mittelständler und immer mehr Unternehmen gehen diesen Weg.

Doch viele Unternehmen stehen vor Fragen, wie: Joint Venture oder nicht?  Welcher Standort ist der richtige? Wann gilt mein Produkt als „Made in Russia“ und welche staatlichen Förderinstrumente können genutzt werden?

Die AHK Russland begleitet Sie von der Investitionsentscheidung bis zur Eröffnung Ihrer Produktionsstätte vor Ort auf folgenden Etappen:

Phase 1a: Marktsondierung der Zielbranche in Russland

  • Entwicklung des Marktes und wichtigste Trends
  • Importsubstitution in der Branche und Vorschriften dazu
  • “Made in Russia”
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Förderinstrumente des russischen Industrieministeriums
  • Wichtigste Wettbewerber auf dem Markt (lokale und ausländische) sowie Analyse von ihren Marketingstrategien
  • Vorauswahl von passenden Regionen (max. 7)

Phase 1b: Lieferantenanalyse

  • Suche nach führenden Lieferanten russlandweit
  • Erstellung einer Shortlist
  • Analyse der Verteilung in den russischen Regionen
  • Backgroundcheck dieser Unternehmen
  • Telefonische Ansprache und Interviews mit ausgewählten Unternehmen

Phase 2: Standortanalyse- und Auswahl

  • Ausführliche Analyse zu jeder Region (Industrieparks, Förderprogramme, Arbeitskräfte, Lohnkosten etc.)
  • Regionale Besonderheiten und Fördermöglichkeiten
  • Suche nach passenden Grundstücken in diesen Regionen (Build-to-suit, Greenfield, Brownfield)
  • Zusammenfassung und Erstellung einer Shortlist

Phase 3: Standortbesichtigung

  • Organisation der Besuche von ausgewählten Regionen
  • Abstimmung der Termine mit den regionalen Entscheidungsträgern
  • Abstimmung der Termine mit den ausgewählten Standorten / Industrieparks etc.
  • Organisation von Terminen mit den ausgewählten Lieferanten
  • Reise- und Terminplanung
  • Begleitung der Reise und sprachliche Unterstützung

Phase 4: Gründung und rechtliche Beratung

  • Rechtliches Setup der Produktionsstätte
  • Erstellung und Beratung zu Verträgen (Kaufverträge, Dienstleistungsverträge etc.)
  • Personalvermittlung
  • Einstellung der Mitarbeiter
  • Unterstützung bei Kontakten zur regionalen Administration

Fortlaufender Support:

Rechtliche Beratung, Troubleshooting, Personalvermittlung, Duale Berufsbildung