Technische Regulierung

Austausch zu Fragen in den Bereichen Standardisierung, Konformitätsbewertung und Marktüberwachung.

Im Jahr 2020 wurde die Arbeitsgruppe für technische Regulierung im Rahmen des Komitees Lokalisierung und Industrieproduktion der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer gegründet.

Die Arbeitsgruppe Technische Regulierung dient den AHK-Mitgliedsfirmen als Plattform, um Erfahrungen auszutauschen, mit Gesetzesänderungen verbundene Risiken zu diskutieren und die Position der deutschen Unternehmensgemeinschaft zu Fragen der Konformitätsbewertungsanforderungen zu gestalten.

Vorsitzender:

Wadim Rosenstein
Generaldirektor von WR Group

Stellvertreterin:

Elena Elenskaya
Generaldirektorin von DURAG ICP Group

Sitzungen 2021

16. Juli: Wahl eines neuen Vorsitzes

Auf dieser Sitzung werden ein/e neue/r Vorsitzende/r der Arbeitsgruppe für technische Regulierung gewählt. Vor der Abstimmung wird jeder Kandidat sich kurz vorstellen.

Um den Posten der/des Vorsitzenden bewerben sich drei Kandidaten: 

  • Inna Elisanowa, Direktorin für Zoll und internationalen Handel, Ernst & Young / stellvertretende Vorsitzende des Komitees für Zoll-, Verkehrs- und Logistikfragen 
  • Artjom Mironow, Kaufmännischer Direktor der SERCONS Gruppe in Europa  
  • Wadim Rosenstein, Gründer und Leiter der WR Group Holding / Vorstandsmitglied der SIEMAG TECBERG Gruppe / stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe für technische Regulierung. 

Die Stimmabgabe erfolgt in Echtzeit im Onlineverfahren. Stimmberechtigt sind nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Mitgliedsfirmen der Deutsch-Russischen AHK. Jedes Unternehmen darf nur eine Stimme abgeben.

Sitzungen 2020

29. September: AHK gründet AG Technische Regulierung

Im Hauptquartier der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) fand am 29. September die erste Sitzung der Arbeitsgruppe Technische Regulierung statt. Zum Vorsitzenden der AG wurde der Generaldirektor von EBM-PAPST RUS Alexander Tsypin gewählt. Ihm werden zwei Stellvertreter beistehen: Wadim Rosenstein (WR Group) und Elena Elenskaya (DURAG ICP Group).

Im Rahmen der AG werden Themen rund um Konformitätsbewertung, Normung und Marktüberwachung diskutiert. Die AG wird Unternehmen aus Deutschland über die Zertifizierungsanforderungen in Russland und der EAWU informieren sowie Änderungsvorschläge der Gesetzgebung entwickeln.

2017 hat unter dem Dach der Delegation der deutschen Wirtschaft in Russland ein Expertendialog zur technischen Regulierung mit der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) begonnen. Der Dialog wird vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fachlich unterstützt und politisch flankiert.

Die neue Arbeitsgruppe der Kammer bietet fachliche Unterstützung für AHK-Mitgliedsunternehmen und steht ausländischen Unternehmen beim Markteintritt in Russland und der EAWU bei.

Für die Teilnahme an der Arbeitsgruppe wenden Sie sich bitte an Vladimir Gerasimov.


Tagesordnung:

10:00 – 10:10 – Grußwort
Matthias Schepp, Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK)

10:10 – 10:30 - „Dialog mit der EAWU zur Technischen Regulierung und die Aktivitäten der AHK auf dem Feld der Technischen Regulierung“
Wladimir Gerassimow, Projektkoordinator, Dialog mit der EAWU zur Technischen Regulierung

10:30 – 11:00 – Diskussion

11:00 – 11:30 – Vorstellung von Kandidaten für das Präsidium

11:30 – 11:45 – Abstimmung: Präsidium

11:45 – 12:00 – Diskussion, Absprache der weiteren Aktivitäten der Arbeitsgruppe