Arbeitsgruppe für Umwelt und Abfallwirtschaft

© Getty Images/cirano83

Die Arbeitsgruppe für Umwelt und Abfallwirtschaft befasst sich mit Themen wie

- Ökologie und Umweltschutz,

- der Abfallreform sowie

- Industrieabfälle und Abwasserreinigung.

Die Arbeitsgruppe dient in erster Linie dem Erfahrungsaustausch zwischen Fachexperten.

Vorsitzende:

Swetlana Bigesse
Generaldirektor OOO REMONDIS

Stellvertretende Vorsitzende:

Dr. Tatiana Mazidowski
Vizepräsidentin
Intertechelectro, Group of Companies

Stellvertretende Vorsitzende:

Julia Grishchenkova
Country Director RF
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Sitzungen 2019

11.-12. November

Tagesordnung:

10. November

Ankunft der Delegation (empfohlen: Flug S7-1117 Abflug von Moskau-Domodedowo um 18:30, Ankunft in Woronesch um 19:45)

Check-in im Hotel (Hotel Marriott, Bulwar Rewoljutsii 38, Woronesch. Für die Teilnehmer ist ein Sonderpreis vorgesehen), Abendessen

 

11. November

10:00–13:00 – Sitzung der AG Umwelt und Abfallwirtschaft der AHK Russland, der Gebietsverwaltung Woronesch und des GIZ-Projekts „Klimaneutrale Abfallwirtschaft in der Russischen Föderation“

13:00–14:00 – Mittagessen

15:00–16:00 – Individuelle Gespräche der AHK-Mitgliedsunternehmen (nach Bedarf)

14:00–16:00 – Stadtrundfahrt durch Woronesch

18:00–20:00 – gemeinsames Abendessen mit Vertretern der Gebietsverwaltung Woronesch

 

12. November 2019

09:00–10:00 – Fahrt von Woronesch nach Nowoworonesch

10:00–13:00 – Treffen mit der Stadtverwaltung Nowoworonesch, Präsentation der Zwischenergebnisse des GIZ-Projekts „Klimaneutrale Abfallwirtschaft“

13:00–14:00 – Mittagessen

Ab 14:00 – Abreise (empfohlen: Flug S7-1116: Abflug von Woronesch um 16:15, Ankunft in Moskau-Domodedowo um 17:30 / Flug S7-1118: Abflug von Woronesch um 20:30, Ankunft in Moskau-Domodedowo um 21:45)

9. Oktober

Tagesordnung:

1. Neuigkeiten der AG für Umwelt und Abfallwirtschaft.

2. Herstellerverantwortung.

Vorträge:

1) Ein Überblick über die Produzentenverantwortung in Deutschland - Frau I. Korolenko, GIZ

2) Anwendung der Produzentenverantwortung in Russland. Aktueller Status - Herr A. Soldatov, B/S/H Bytovye Pribory

3) Wie sich die Produzentenverantwortung in Russland auf Grundlage des vorgeschlagenen Konzepts des Ministeriums für Natürliche Ressourcen weiterentwickeln wird – J. Grishchenkov, GIZ 

3. Organisatorische Fragen.

Im Anschluss folgt ein Treffen der Unterarbeitsgruppe zwecks Besprechung des Positionspapiers.