Schritte zur Dualen Berufsbildung

Was ist duale Berufsbildung?

Die duale Berufsausbildung basiert auf der engen Zusammenarbeit zwischen dem Ausbildungsunternehmen und der Berufsschule. Sie teilen sich die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte. Das Unternehmen übernimmt die Verantwortung für die praktische Ausbildung und die Schule für die theoretische. Schüler/ Azubis verbringen die Hälfte der Zeit im Betrieb und die andere in der Schule – dies ist die Essenz des dualen Berufsbildungssystems, welches in Deutschland seit Jahren erfolgreich umgesetzt wird. Das ermöglicht eine zielgerichtete, in alle Prozesse des Unternehmens integrierte Bildung vollwertiger zukünftiger Mitarbeiter. Während der Ausbildungsdauer erhält der Schüler eine angemessene Vergütung. Damit investiert das Unternehmen in gute, ins Team integrierte, zukünftige Fachkräfte. Am Ende der Ausbildung erfolgt eine theoretische und praktische Abschlussprüfung. Nach erfolgreichem Abschluss erhält der Absolvent ein Diplom der mittleren Berufsausbildung und ein Zertifikat der AHK. Duale Berufsausbildung ist ein bedeutendes Element für die Personalplanung im Unternehmen, da Mitarbeiter nach den eigenen Bedürfnissen geformt werden. Das kann dem Mangel an qualifizierten Mitarbeitern entgegenwirken.

Wie ist mit dualer Berufsbildung anzufangen?