Geschäftspartner- & Sanktionsprüfung

Wir überprüfen die Bonität Ihrer Geschäftspartner in Russland und ob diese von Sanktionen betroffen sind.

© Fotolia/miztanya

Unsere Juristen helfen Ihnen, die Bonität Ihrer russischen Geschäftspartner zu überprüfen. Insbesondere in wirtschaftlich turbulenten Zeiten, ist es zur Absicherung der eigenen Liquidität und der Vermeidung von Zahlungsausfällen wichtig, Informationen über die wirtschaftliche Situation des künftigen Handelspartners zu erlangen und ein Geschäftspartner-Screening durchzuführen.

Seit Einführung der gegenseitigen Sanktionen zwischen EU und Russland 2014 kann es zudem notwendig sein, die Sanktonsbetroffenheit Ihres Geschäftspartners zu untersuchen. Das übernehmen wir ebenfalls für Sie. 

Bei Wunsch stellen wir zudem einen Auszug aus dem Handelsregister der Russischen Föderation bereit. 

Prüfung durch russische Partner

Was Sie als Handelspartner bei der Überprüfung durch russische Unternehmen zu erwarten haben, entnehmen Sie folgendem Merkblatt: 

Merkblatt: Prüfung von Handelspartnern durch russische Unternehmen

Unsere Leistungen

Bonitätsprüfung

Die Bonitätsauskunft (Kreditprofil) des Unternehmens beinhaltet:

  • Kreditrisikorating (wird aufgrund von Finanzangaben der letzten fünf Jahre der Tätigkeit ausgearbeitet), die empfohlene Maximalkredithöhe, Geschäftsempfehlungen bei möglicher Kreditvergabe
  • Angaben über die Arten der Geschäftstätigkeit die das Unternehmen den Staatsorganen mitgeteilt hat
  • Umfang der Außenhandelsstatistik und die Zahl der Transaktionen
  • Angaben über kurz- und langfristige Kredite des Unternehmens sowie den Umfang der Kreditverbindlichkeiten
  • Finanzbericht für die letzten 5 Jahre (Umsatzvolumen, Gewinn, eigenes Kapital, Anlagefonds, Gesamtaktiva, Umlaufmittel, kurzfristige Passiva usw.)
  • Den Liquiditätskoeffizienten
  • Die Bilanzangaben für die letzten 5 Jahre.

Die Bearbeitungsdauer beträgt bis zu 20 Tage.

Sanktionsprüfung

  • Prüfung des Unternehmens auf Vorhandensein in Sanktionslisten anderer Staaten
  • Prüfung der Gründer des Unternehmens (deren Gründer usw.) auf Vorhandensein in Sanktionslisten anderer Staaten (je nach Bestellung).

Bereitstellung eines Handelsregisterauszugs

Allgemeine Informationen über ein in Russland eingetragenes Unternehmen enthält das Handelsregister, das im Jahr 2002 eingerichtet wurde.

Jedes Unternehmen hat eine zwölfstellige staatliche Registrierungsnummer nach der es identifiziert werden kann.

Das Handelsregister enthält Angaben über:

  • die formelle (offizielle) Adresse des Unternehmens,
  • Gesellschafter (Aktionäre) und ihre Anteile am Stammkapital der Gesellschaft,
  • Geschäftsleitung,
  • Filiale und Tochtergesellschaften,
  • Datum und Ort der Gründung,
  • Steuernummer
  • und Rechtsform der Gesellschaft.  

Die Bearbeitungszeit für die Bereitstellung eines Handelsregisterauszugs in deutscher Sprache beträgt bis zu sieben Arbeitstagen.