Anzahl der Generaldirektoren

Wie viele Generaldirektoren darf ein Unternehmen beschäftigen?

Über lange Zeit bot die russische Gesetzgebung nur die eine Antwort auf diese Frage – der Inhaber einer russischen ООО (GmbH) durfte nur einen Generaldirektor /Geschäftsführer seiner Gesellschaft einsetzen. 

Im September 2014 wurde das Zivilgesetzbuch aufgrund langjähriger Anträge der Wirtschaft um eine Norm ergänzt, die es gestattet, in einem Unternehmen mehrere Generaldirektoren zu benennen, die berechtigt sind, im Alleingang oder gemeinsam die Interessen der Gesellschaft zu vertreten.Das weltweit seit langem angewandte Vier-Augen-Prinzip wurde nun auch in Russland wirksam. Der Eigentümer erhielt nunmehr eine günstige Möglichkeit, ein zusätzliches Kontrollorgan über die Vorgänge in den Tochterunternehmen einzuführen.

Vor der Benennung von zwei und mehr Generaldirektoren in seiner Gesellschaft muss der Eigentümer der Gesellschaft (die Gesellschafterversammlung bzw. der alleinige Gesellschafter) folgende Bedingungen erfüllen:

1. Die Satzung der Gesellschaft aufsetzen (bzw. eine Neufassung der Satzung formulieren, falls die Gesellschaft bereits registriert ist) und zwar mit Regelungen, die die Möglichkeit der Benennung mehrerer Alleinexekutivorgane sowie deren Vollmachten vorsehen, und danach die Satzung registrieren lassen

2. In das Einheitliche Staatsregister der Rechtspersonen die Angaben zum neuen Generaldirektor eintragen lassen