Temporäre Einfuhr mit Carnet ATA

Können Waren temporär mit Carnet ATA eingeführt werden?

Dieses Dokument, das Sie von Ihrer lokalen Industrie- und Handelskammer erhalten können, wird Ihnen ermöglichen, nach Russland vorübergehend eine ganze Reihe von Waren mit vielen Vorteilen einzuführen, und zwar:

1. Die lange Gültigkeitsdauer eines Carnet АТА (ein Jahr) ist ausreichend sowohl für kurzfristige Aktivitäten (Messen, Geschäftsreisen) als auch für länger dauernde Projekte (Montagearbeiten)

2. Ein Carnet АТА ersetzt sämtliche herkömmlichen Zollunterlagen und vereinfacht damit die Wareneinfuhr

Ein Mangel am Carnet АТА ist es, dass dieses Dokument nicht von allen russischen Zollstellen akzeptiert wird, deren Liste auf der Webpage des Föderalen Zolldienstes der RF ausliegt. Waren, die Sie mit einem Carnet ATA einführen können:

1. Professionelle Filmausrüstungen und Ausrüstungen für Presse, Rundfunk und Fernsehen einschließlich zusätzlichen Zubehörs.

2. Ausrüstungen für Montage, Erprobung, Inbetriebnahme, Kontrolle, Überprüfung, Wartung bzw. Instandsetzung von Ausrüstungen oder Transportmitteln etc.

3. Für Geschäftszwecke erforderliche Ausrüstungen (wie etwa PCs, Audio-/ Videogeräte)

4. Medizinische Geräte und Instrumente

5. Für Reisen zwecks Fotoaufnahmen erforderliche Ausrüstungen (Fotokameras jeglicher Art, Kassetten, Belichtungsmesser, Objektive, Stative, Batterien, Antriebsriemen, Ladegeräte, Monitore, Beleuchtungskörper etc.)

6. Für die Vorführung bzw. Verwendung auf Ausstellungen, Messen, Kongressen und bei anderen derartigen Veranstaltungen bestimmte Waren

7. Container und andere wieder verwendbare Verpackung.

Mehr dazu erfahren Sie bei Ihrer lokalen Handelskammer in Deutschland  bzw. auf den Webpages deutscher Industrie- und Handelskammern (beispielsweise von unseren Kollegen  aus der IHK München und Oberbayern: https://www.ihkmuenchen.de/de/Service/Internationalisierung/Zoll/Carnet-A.T.A.%E2%80%8E/.